Siltronic: Ergebnis im ersten Quartal 2004 deutlich verbessert

  • Marktposition in Asien ausgebaut

  • Auslastung gesteigert

  • Umsatzverbesserung im zweiten Quartal erwartet

Der Waferhersteller Siltronic AG, München, hat im ersten Quartal 2004 bei nahezu konstantem Umsatz sein Ergebnis im Vergleich zum Vorquartal deutlich verbessert und setzt damit seine Erholung fort. In Folge der eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen sowie auch der gestiegenen Kapazitätsauslastung lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) signifikant über dem Vorquartal. Im wachstumsstärksten Markt Asien baute Siltronic seine Marktposition aus. Speziell der Bereich der 300 mm Wafer als Wachstums- und Technologietreiber gewann weiter an Bedeutung. „Unser Quartalsergebnis ist ermutigend. Wir sind auf dem richtigen Weg, aber noch lange nicht zufrieden“, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Wilhelm Sittenthaler am Freitag in München. „Die Preise für Siliciumwafer beginnen sich zu stabilisieren und sogar zu erholen und lassen für das zweite Quartal eine Umsatzverbesserung erwarten.“

Nach Angaben des Branchenverbandes SEMI stieg im Vergleich zum Vorquartal der weltweite Absatz an Siliciumwafern um über 8 Prozent auf 9.763 Millionen Quadratzentimeter im ersten Quartal des Jahres.

Siltronic steigerte seinen Absatz mit Siliciumwafern im ersten Quartal des Jahres 2004 nach vorläufigen Zahlen um knapp 9 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2003, verglichen mit dem gleichen Quartal des Vorjahres betrug der Absatzanstieg sogar über 25 Prozent. Der erfreuliche Anstieg beim Absatz schlug sich im Umsatz noch nicht nieder, da die Preise für das erste Quartal bereits im letzten Jahr verhandelt wurden; sie spiegeln daher das damals noch schwächere Marktumfeld wider. Die im ersten Quartal 2004 erzielten Preiserhöhungen für Wafer werden erst ab dem zweiten Quartal wirksam. Der Umsatz war mit 196 Millionen Euro gegenüber dem Vorquartal im wesentlichen wechselkursbedingt um etwa 3 Prozent leicht rückläufig. Bei konstanten Wechselkursen hätte der Umsatz im ersten Quartal etwa 3 Prozent über dem Vorquartal und etwa 7 Prozent über dem Vergleichsquartal des Jahres 2003 gelegen.

Das EBIT fiel in den ersten drei Monaten 2004 mit minus 29 Millionen Euro noch negativ aus, verbesserte sich aber im Vergleich zum Vorquartal (minus 55 Millionen Euro) deutlich. Die im Laufe des vergangenen Jahres eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen beginnen zu greifen. Siltronic hat seine weltweiten Kapazitäten für kleine Durchmesser und 200 mm Wafer reduziert und Standorte konsolidiert. Außerdem hatte die Belegschaft in Burghausen einem Lohnverzicht von insgesamt rund 8 Prozent zugestimmt. Das gesamte Maßnahmenpaket wird voraussichtlich jedoch erst Mitte des laufenden Jahres abschließend umgesetzt sein.

„Das Ergebnis des ersten Quartals unterstreicht die Richtigkeit unserer strategischen Ausrichtung mit der Fokussierung auf 300 mm Wafer, Spezialitäten und die Wachstumsregion Asien“, so Sittenthaler. „Natürlich können wir mit den absoluten Zahlen noch nicht zufrieden sein, sehen uns aber in unserem Weg bestätigt.“

Inzwischen zeichnet sich eine Stabilisierung und Erholung des Preisniveaus für Siliciumwafer ab, so dass Siltronic für das zweite Quartal 2004 mit einem Umsatzanstieg rechnet. Auch die Marktexperten sehen für den gesamten Halbleitermarkt eine günstige Entwicklungsperspektive.

in Mio. EUR Q1 2004 Q4 2003* Q3 2003* Q2 2003* Q1 2003*
Umsatz 196 203 208 217 194
EBIT -29 -55 -33 -14 -35
Abschreibung 37 49 43 38 45
EBITDA 8 -6 10 24 10

*) bereinigt um Sondereffekte aus Verkauf des Polysilicium-Handelsgeschäftes sowie aus Erstkonsolidierung und Restrukturierung

Der vollständige Quartalsbericht wird voraussichtlich am 12. Mai 2004 veröffentlicht.

Unternehmensprofil

Siltronic ist einer der Weltmarktführer für Wafer aus Reinstsilicium und Partner vieler führender Chiphersteller. Wir entwickeln und produzieren Wafer mit Durchmessern bis zu 300 mm an Standorten in Europa, Asien, Japan und USA.

Siliciumwafer sind die Grundlage der modernen Mikroelektronik – für Computer, Mobiltelefone, Internet, DVD-Player, Flachdisplays, Navigationssysteme, Airbags, Computertomografen, Flugzeugsteuerungen und vieles mehr.


Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten und die Nutzung der Website zu analysieren. Unter "Einstellungen verwalten" können Sie jederzeit Ihre Auswahl ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Siltronic AG

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Siltronic AG

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Name: Google Tag Manager
Anbieter: Google Ireland Limited

Der Google Tag Manager verwaltet die JavaScript- und HTML-Tags die für die Verwendung von Tracking- und Analysetools benötigt werden. Der Google Tag Manager setzt selber keine Cookies.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google LLC

Mit Google Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.